headerphoto

Aufstellung

Die Basiseinheit ist an einen PC angeschlossen der ständig mit dem Internet verbunden ist. Die Messdaten der einzelnen Sensoren werden über Funk an die Basiseinheit übermittelt. Der Temperatur- und Feuchtesensor wird über Gras in einer kleinen Wetterhütte untergebracht.

Windsensor Der Windsensor ist ca. 1 Meter über dem Dachfirst in einer Höhe von 10 Meter über Grund befestigt.

Sonnensensor Der Sensor zur Erfassung der Sonnenscheindauer ist auf einem Belüftungsrohr (dadurch ist eine Beheizung für den Winter nicht erforderlich) in der Nähe der Sonnenkollektoren zur Brauchwassererwärmung in horizontaler Ausrichtung montiert.

Regensensor Der Regensensor ist 3 Meter über Grund angebracht damit er regelmäßig gereinigt werden kann. Im Winter wird er mit einer zusätzlichen Außenisolierung versehen. Damit wird der Energieverbrauch für die Heizung mehr als halbiert.